Ästhetik der Existenz … das Leben, ein Kunstwerk Ausstellung im Palais Liechtenstein

Eine Ausstellung im Palais Liechtenstein

Wer wünscht sich nicht ein gutes und schönes Leben? Aber was macht es lebenswert? Am Beginn steht wohl die Einsicht, dass ein solches nicht ohne Weiteres gelingt. Das gute Leben ist nicht Ergebnis eines Zufalls oder eines automatisierten Ablaufs. Es bedarf der Besinnung und der Bereitschaft zu ständiger Nachdenklichkeit und Korrektur. Niemand kann uns vorschreiben, wie wir zu leben haben. Aber von Zeit zu Zeit bedürfen wir der Ermahnung, der Ermutigung, des Zuspruchs und des guten Beispiels, um die wichtigen Dinge des Lebens nicht aus den Augen zu verlieren. 

Ästhetik steht für das Wahrnehmbare und für das Schöne, für die Einsicht in einen sinnvollen Zusammenhang, für die Gemütsruhe und das Glück. Und Existenz bleibt einzigartig. Auch wenn wir in einer Welt des Konsums und der Zerstreuung die Verantwortung für unser Leben oft zu delegieren scheinen, jeder kann sein Leben nur selbst leben. 

Die Ausstellung im Palais Liechtenstein fragt danach, was ein Leben lebenswert macht. Es geht dabei um Sinn, um Alter und Tod, um Schönheit und Gelassenheit, um Beschleunigung und Lebenszeit, aber auch um die Sorge, um die Sorge um etwas und die Sorge für etwas. Beides tut not in einer Zeit, in der uns die Grenzen der Welt dringlich zu Bewusstsein kommen. Menschen werden in unserer Gesellschaft immer älter, viele brauchen Zuwendung und Hilfe. Es ist an der Zeit, sich zu sorgen, um die anderen, um die Welt ... und nicht zuletzt: um uns selbst.

Die Ausstellung findet im Rahmen des Projektes "Erbe & Vision" statt. Dieses Projekt will Impulse setzen, auf Erfahrungsräume zurückgreifen und Zukunft neu denken. Dabei werden aktuelle und für die Stadt Feldkirch relevante Themen aufgegriffen und in verschiedensten Formaten zur Diskussion gestellt.

Eintritt

Der Eintritt zur Ausstellung ist frei. Die Broschüre "Ästhetik der Existenz" kostet 5 Euro.

Führungen

Führungen für Schulklassen und öffentliche Führungen sind gratis.

Gruppen-Führungen können auch außerhalb der Öffnungszeiten gebucht werden. Die Kosten für solche Gruppen-Führungen betragen 100 Euro.

Öffentliche Führungen

Termine 2024

  • Sonntag, 17. März, 14.30 Uhr
  • Samstag, 20. April, 10 Uhr
  • Samstag, 25. Mai, 10 Uhr
  • Mittwoch, 26. Juni, 17 Uhr
  • Sonntag, 15. September, 14.30 Uhr

Finissage mit Führung

  • Sonntag, 20. Oktober, 15 Uhr