Fünf Jahre Naflahus: Ein Ort der Begegnung

Datum:

Seit dem Jahr 2016 bietet das Naflahus der Stadt Feldkirch den vielfältigen Tätigkeiten ehrenamtlichen Engagements im Integrationsbereich Raum und Struktur. In diesen fünf Jahren hat sich das Haus zu einem Ort der Begegnung für einheimische und zugewanderte Personen entwickelt und zu einem Ort der Vielfalt etabliert – dies wurde kürzlich mit dem Vorarlberger Integrationspreis gewürdigt.

Bei strahlendem Sonnenschein und guter Stimmung feierten die 80 Gäste im Garten des Naflahus das Jubiläum sowie die Verleihung des Integrationspreises.

Würdigungen

Bürgermeister Wolfgang Matt eröffnete die Feier und betonte, dass "Integration ein langfristiger und facettenreicher Prozess ist, zu dem Zugewanderte als auch die Mehrheitsgesellschaft ihren aktiven Beitrag leisten, um den Zusammenhalt im Land auch in Zukunft zu erhalten und zu stärken. Dabei ist das Miteinander von Menschen mit und ohne Migrationsgeschichte entscheidend." Ein herzliches Dankeschön an das ehrenamtliche Engagement richtete auch Integrationsstadträtin Laura Fetz an die vielen freiwilligen Personen, die sich im Naflahus engagieren.

Für die musikalische Umrahmung mit einem abwechslungsreichen Programm sorgten der Kontaktchor Feldkirch unter der Leitung von Ulrich Gabriel (Gaul) sowie der Feldkircher Verein mit nigerianischen Wurzeln, "EDO-Community".

Downloads

Weitere Informationen zum Thema zum herunterladen.

zurück zur Übersicht