Winterdienst in Feldkirch

Datum:
Kategorie:Aktuell

Das Team des städtischen Bauhofes ist gut auf den Winter vorbereitet.

In Feldkirch werden die Bauhof-Mitarbeiter:innen während der Wintermonate von externen Dienstleistern unterstützt. Denn das Straßennetz, auf dem die Schneeräumung in Feldkirch erfolgt, umfasst über 220 Kilometer zuzüglich einer Vielzahl an öffentlichen Plätzen und Flächen wie beispielsweise an Einrichtungen wie Schulen oder Kindergärten. Die eingesetzten Fahrzeuge sind sehr unterschiedlich, von LKW und Traktoren mit Schneepflügen und Streuern oder Radladern bis hin zur Schneefräse.

Vom städtischen Bauhof, der Stadtgärtnerei sowie der Forstabteilung sind über die Wintermonate rund 45 Mitarbeiter:innen im Einsatz. Die Mitarbeitenden kommen auf circa 1.700 Arbeitsstunden und 865 Maschinenstunden. Unterstützt werden sie von 19 externen Fahrzeugen mit rund 900 Maschinenstunden.

Eigenverantwortung

Die fallweise Gehsteigräumung durch den Winterdienst der Stadt Feldkirch erfolgt nur zur Unterstützung der Anrainer:innen, befreit die Grundstückseigentümer:innen aber nicht von ihren Pflichten. Liegenschaftseigentümer:innen müssen auch dafür sorgen, dass Schneewechten oder Eisbildungen von den Dächern ihrer an der Straße gelegenen Gebäude entfernt werden. Weiters darf der Schnee nicht auf der Straße oder auf das Nachbargrundstück deponiert werden.

Grundsätzlich gilt, dass Eigentümer:innen von Liegenschaften in Ortsgebieten Gehsteige und Gehwege in der Zeit von 6 bis 22 Uhr von Schnee und Verunreinigungen säubern sowie bei Schnee und Glatteis bestreuen müssen. Das betrifft Gehsteige, die dem öffentlichen Verkehr dienen. Ist kein Gehsteig vorhanden, muss der Straßenrand in einer Breite von einem Meter gesäubert und bestreut werden.

Zahlen 2021/22

Die Stadt Feldkirch benötigte im zurückliegenden Winter über 313 Tonnen Salz und mehr als 167 Tonnen Splitt.

zurück zur Übersicht