Hochwasserschutz: Straßensperre im Baugebiet

Datum:
Kategorie:Aktuell

Beim Hochwasserschutzprojekt Kapfschlucht starten nun die eigentlichen Bauarbeiten. Dafür sind Straßensperrungen im Baugebiet erforderlich.

Damit der Rad- und Fußverkehr während der zweijährigen Bauzeit weiterhin durch die Kapfschlucht geführt werden kann, wird eine Behelfsbrücke errichtet. Diese führt von der Kapfschlucht direkt in den Bereich Im Kehr und ersetzt für Fußgänger:innen und Radfahrer:innen bis zum Abschluss der Bauarbeiten die Heilig Kreuz-Brücke.

Nachdem die notwendigen Auflieger bereits im Dezember errichtet wurden, kann nun die Behelfsbrücke errichtet werden. Dafür muss die Kapfschlucht voraussichtlich in der Kalenderwoche 6 (6. Februar bis 12. Februar 2023) für 4 bis 5 Tage komplett gesperrt werden. Der genaue Zeitpunkt der Sperre ist abhängig von Lieferterminen und den Wetterbedingungen und wird kurzfristig via www.feldkirch.at und den Medien bekannt gegeben.

Fußgänger:innen und Radfahrer:innen können für die Zeit dieser Sperre über den Margarethenkapf ausweichen, Fahrräder müssen allerdings geschoben werden. Die Verkehrssicherheit auf der Ausweichstrecke wird durch den Winterdienst des Bauhofs sichergestellt. Nach der Sperre bleibt die Kapfschlucht für Fußgänger:innen und Radfahrer:innen bis zur Eröffnung der Behelfsbrücke, voraussichtlich Anfang März, geöffnet. Ab diesem Zeitpunkt erfolgt auch die Sperrung der Heilig Kreuz-Brücke.

Im Rahmen der Bauarbeiten muss auch die Ardetzenbergstraße im unteren Streckenabschnitt voraussichtlich ab 13. Februar 2023 gesperrt werden. Die Umleitung für den motorisierten Verkehr erfolgt großräumig über die Reichsstraße auf Höhe des Bahnhofs und den oberen Abschnitt der Ardetzenbergstraße. Auch der Wildpark ist ab diesem Zeitpunkt über diesen Weg erreichbar.

Weitere Informationen zum Hochwasserschutzprojekt Kapfschlucht und den begleitenden Verkehrsmaßnahmen

zurück zur Übersicht