Bahnhofcity: Startschuss für die größte Baustelle des Landes

Datum:
Kategorie:Verkehr

Alle Änderungen für Busfahrgäste, Radfahrer, Fußgänger und Autofahrer auf einen Blick.

Die Bauarbeiten für das Projekt Bahnhofcity wurden Mitte August letzten Jahres gestartet. Im März wird nun im Bereich des bisherigen Bahnhofvorplatzes mit den Aushubarbeiten für eine zweigeschossige Tiefgarage begonnen, die Zufahrt in die Bahnhofstraße ist nicht mehr möglich. Das bringt einige Änderungen Busfahrgäste, Radfahrer, Fußgänger und Autofahrer mit sich.

Änderungen für Busfahrgäste

Im Zuge der Bauarbeiten an der Bahnhofcity Feldkirch wird die bisherige Bushaltestelle verlegt. Die neue Haltestelle befindet sich ab 8. März in unmittelbarer Nähe des Bahnhofgebäudes und vom bisherigen Ein- und Ausstiegsplatz nur ein Stück weit entfernt.

Busbetrieb während Baustelle

Ab 8. März fahren alle Linien, die bisher beim Bahnhofsvorplatz angekommen und abgefahren sind, von der neuen Haltestelle ab. Das sind die Stadtbuslinien 1, 2, 4, 5, 7, 8 und die Landbuslinien 71, N1, N2 sowie die LIEMobil-Linien 11, 13, 14 und N1.

Landbus Oberes Rheintal bleibt an der L190/Bahnhof

Die Landbuslinien 56, 59, 60, 68 und 70 fahren weiterhin von der Haltestelle an der L 190/Bahnhof ab. Mit der Fertigstellung der Bahnhofcity wird der Landbus Oberes Rheintal den Bahnhof Feldkirch mitbedienen.

Informationsflyer für Fahrgäste

Einen eigenen Baustellenflyer mit Informationen zu Einschränkungen, Plänen und Ersatzhaltestellen liegt demnächst auf. Der Flyer kann gratis in den Stadt- und Landbuslinien sowie im Mobilpunkt Feldkirch/Oberes Rheintal mitgenommen werden. Sämtliche Informationen können auch über www.feldkirch.at/stadtbus abgerufen werden.

Fahrgäste werden gebeten, die entsprechenden Aushänge an den Haltestellen sowie in den Fahrzeugen zu beachten. Es wird versucht die Beeinträchtigungen und Einschränkungen auf das notwendige Minimum zu reduzieren. Der Stadtbus Feldkirch und der Landbus Oberes Rheintal bitten um Verständnis.

Sigi Burtscher, Stadtbus Feldkirch: „Der Bahnhof Feldkirch ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt für Fußgänger, Radfahrer, Bus- und Zugfahrgäste. Um auch während der Bauphase ein möglichst reibungsloses Weiterkommen garantieren zu können wurde eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.“

Servicehotline für Buskunden

Bei Fragen zur neuen Bushaltestelle wenden Sie sich bitte an folgende Servicehotline im Mobilpunkt Feldkirch/Oberes Rheintal: Telefon 05522/83951 oder richten Sie Ihr Anliegen per E-Mail an feldkirch(at)vmobil(dot)at

Informationsflyer
Ersatzbushaltestelle

Änderungen für Radfahrer, Fußgänger und Autofahrer

Die Bahnhofcity wird das „Gesicht“ Feldkirchs grundlegend verändern. Bis es soweit ist, sind noch viele Bauschritte notwendig. Damit einher gehen auch Verkehrsbeschränkungen speziell im Bereich der Bahnhofstraße. Folgende Punkte gilt es künftig zu beachten:

Zufahrt Bahnhof

• Es gilt grundsätzlich ein Zufahrtsverbot in die Bahnhofstraße mit spezifischen Ausnahmen.
• Die Zufahrt für Anrainer ist gestattet.
• Linienbusse, Flixbusse und der Schienenersatzverkehr werden im Bereich der neuen Bushaltestelle verkehren.
• Personen mit Handicap können mit entsprechender Plakette im Auto bis zum Eingang der Bahnhofshalle gebracht werden. Parkmöglichkeiten sind dort jedoch nicht vorhanden!

Parken

• Kunden der Post sowie der Arztpraxen im Bahnhofshochhaus finden beschränkte Parkmöglichkeiten (Kurzparkzone) in der Bahnhofstraße vor.
• Besucher der Vorarlberger Gebietskrankenkasse können wie bisher die Parkmöglichkeiten direkt bei der GKK nutzen.
• Kunden des Zahnambulatoriums finden Parkmöglichkeiten neben der GKK vor.
• Parkmöglichkeiten für PKW gibt es beim Prennparkplatz in der Waldfriedgasse oder beim Parkplatz in der Wichnergasse. Beim Prennparkplatz werden zudem kostenpflichtige „Kiss & Ride“-Parkplätze eingerichtet. Diese Kurzparkzone dient dazu, dass Personen zum Bahnhof beziehungsweise Busplatz gebracht und von dort wieder abgeholt werden können.

Radfahrer

• Fahrradfahrer können die Fahrradabstellanlage bei der Waldfriedgasse benutzen. Beim Vorplatz des Bahnhofes ist weder die Zufahrt noch das Abstellen von Fahrrädern möglich.

Fußgänger

• Fußgänger aus Richtung Stadt kommend können weiterhin über die Wichnergasse zu den Bahnsteigen sowie der Bahnhofshalle und zur neuen Bushaltestelle gelangen.
• Fußgänger beziehungsweise Busfahrgäste, die von der L190 zum Bahnhof gelangen möchten, können dafür die Bahnhofstraße benutzen.

Taxi

• Taxistandplätze gibt es in der Waldfriedgasse.

Verkehrsführung neu Bahnhofcity

Ausblick – Bauablauf

Bis voraussichtlich Mai 2020 soll der neue Busterminal am Vorplatz des Bahnhofes Feldkirch fertiggestellt sein. Die Stadt Feldkirch sowie die Projektverantwortlichen bitten Anrainer, Bus- und Bahnfahrgäste sowie Kunden der Post, GKK und Patienten der Arztpraxen für etwaige Behinderungen um Verständnis.

Bürgermeister Mag. Wilfried Berchtold: „Die Bahnhofcity wird den gesamten Bahnhofsbezirk aufwerten. Bis es soweit ist, muss mit erheblichen Verkehrsbeschränkungen gerechnet werden. Dafür bitte ich alle Betroffenen um Verständnis.“

Weitere Informationen

Fragen betreffend Verkehrsführung und Parkraumsituation richten Sie bitte an
bauamt(at)feldkirch(dot)at oder Telefon 05522/304-1441

Informationen zur Bauabwicklung:
bcfk(at)bm-hassler(dot)at oder Telefon 0664/3423720

www.bahnhofcity.com

zurück zur Übersicht