Aktualisierung Straßen- und Wegekonzept

Datum:
Kategorie:Aktuell

Der Entwurf für das überarbeitete Straßen- und Wegekonzept der Stadt Feldkirch kann ab sofort eingesehen werden.

2016 hat die Stadt Feldkirch das Straßen- und Wegekonzept erstmals erstellt. Aufgrund von Planungen und Änderungen im Wegenetz ist nun eine Aktualisierung des Konzeptes aus dem Jahr 2016 erfolgt. 

Der nun vorliegende Entwurf des Straßen- und Wegekonzept besteht aus einem Plan (Darstellung bestehender Straßen und Korridore für geplante Straßen inkl. Kategorisierung) und einem Erläuterungsbericht mit den wesentlichen Überlegungen für die geplanten Gemeindestraßen (Änderungen im Vergleich zu 2016).

Bericht Straßen- und Wegekonzept  Planbeilage

Einleitung des Auflage- und Anhörungsverfahrens

Das Straßengesetz sieht vor, dass mit dem Entwurf des Straßen- und Wegekonzepts ein Auflage- und Anhörungsverfahren durchzuführen ist. Anschließend soll die Stadtvertretung das Straßen- und Wegekonzept beschließen. Der Stadtrat der Stadt Feldkirch hat deshalb in seiner Sitzung vom 9. Dezember 2019 den Entwurf zum Straßen- und Wegekonzept gemäß § 16 Straßengesetz zur Kenntnis genommen und den Start des Auflage- und Anhörungsverfahren beschlossen. Der Beschluss des Straßen- und Wegekonzeptes durch die Stadtvertretung ist in der ersten Jahreshälfte 2020 beabsichtigt.

Einsicht und Erstattung von Änderungsvorschlägen

Der Entwurf für das Straßen- und Wegekonzept liegt ab Montag, 16. Dezember 2019 bis Montag, 27. Jänner 2020 im Rathaus Feldkirch (Bauamt, 2. Stock) zur allgemeinen Einsicht auf und kann unter unter www.feldkirch.at eingesehen werden. Während der Auflagefrist kann jeder Gemeindebürger oder Eigentümer von Grundstücken, auf die sich das Straßen- und Wegekonzept bezieht, zum Entwurf schriftlich oder mündlich Änderungsvorschläge erstatten.

Allfällige Stellungnahmen sind bis spätestens Montag, 27. Jänner 2020 beim Amt der Stadt Feldkirch einzubringen. Gerne stehen die Mitarbeiter der Abteilung Stadtplanung für weiterführende Auskünfte zur Verfügung (Kontakt: DI Stephanie Latzer, Tel. 05522/304-1410).

zurück zur Übersicht