Maskenpflicht auch beim Warten auf den ÖPNV

Datum:
Kategorie:Aktuell

Die strikte Maskenpflicht wird im Bereich von Haltestellen des öffentlichen Personennahverkehrs leider oft nicht eingehalten. 

Die neue COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung fordert aber im § 3 sowohl den Mindestabstand als auch das Tragen eines geeigneten Mund-Nasen-Schutzes.

Daher fordert die Stadt Feldkirch alle Nutzer*innen der öffentlichen Verkehrsmittel eindringlich dazu auf, sich zu ihrer eigenen Sicherheit und zum Schutz der Mitmenschen konsequent an die geltende Verordnung zu halten.

Der Gesetzestext im Wortlaut

§ 3: In Massenbeförderungsmitteln und den dazugehörigen U-Bahn-Stationen, Bahnsteigen, Haltestellen, Bahnhöfen und Flughäfen zuzüglich deren Verbindungsbauwerke ist gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ein Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten und eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende und enganliegende mechanische Schutzvorrichtung zu tragen.

Weitere Informationen sind auf vmobil.at bereitgestellt.

zurück zur Übersicht