L191a: Verkehrsentlastung durch neue Ampelanlage

Datum:
Kategorie:Verkehr

Die neue Ampelanlage an der Kreuzung L191a / Schulbrüderstraße konnte am 4. September in Betrieb genommen werden.

Dies kommt vor allem dem ÖPNV zugute, da die Busse nunmehr ungehindert auf der gesamten Länge der L191a fahren können. Die Fahrpläne sind dadurch besser einzuhalten und die Anschlüsse im Bereich Busplatz/Katzenturm bzw. Bahnhof deutlich sicherer zu erreichen.

Weiterhin kommt es zu einer gewissen Entlastung neuralgischer Punkte, auch der Bärenkreuzung, während die Fußgängerinnen und Fußgänger von längeren Grünphasen profitieren. Insgesamt kann damit auch die Unfallgefahr im gesamten Bereich der L191a minimiert werden.

Zu Beginn der Testphase war es bedauerlicherweise zu nicht unerheblichen Verkehrsbehinderungen gekommen, die mittlerweile aber ausgeräumt sind. Dennoch wird die derzeitige Signalsteuerung laufend evaluiert und in Abstimmung zwischen Stadt und Land ständig optimiert.

Weitergehende Informationen erhalten Sie bei der Abteilung Straßenbau des Amtes der Vorarlberger Landesregierung: strassenbau(at)vorarlberg(dot)at

zurück zur Übersicht