Natürliche Klimaanlage in der Innenstadt

Datum:
Kategorie:Aktuell

Der Gymnasiumhof wird grüner: In Ergänzung zu den bereits bestehenden vier Bäumen wurden unlängst elf weitere Feldahorne gepflanzt.

Im Bereich zwischen dem Pädagogischen Förderzentrum und dem Sickerrigol wurden die zusätzlichen Bäume gepflanzt, um das Grünensemble zu erweitern. Sie sollen nicht nur das Areal verschönern, sondern fungieren gleichzeitig als natürliche Klimaanlage. Außerdem verbessern zusätzliche Sitzgelegenheiten die Aufenthaltsqualität. Darüber hinaus soll ein Outdoor-Tischfußballtisch den Gymnasiumhof für Jugendliche zu einem attraktiven Aufenthaltsort machen.

Beteiligungsprozess

Die Initiative zur Begrünung des Gymnasiumhofs entstand aus einem Beteiligungsprozess zur Klimawandelanpassungsstrategie. Dieser Wunsch wurde sowohl von der Kinderstadtvertretung eingebracht als auch im Rahmen eines Workshops mit zahlreichen Vertreter:innen aus Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft als eine prioritäre Maßnahme identifiziert und weiter ausgearbeitet. Die Planung dieses Vorhabens gestaltete sich nicht ohne Herausforderungen. Neben den beengten Platzverhältnissen mussten auch die Anforderungen an Leitungen der Tiefgarage, Feuerwehrzufahrten und LKW-Anlieferungen für das Montforthaus berücksichtigt werden.
 
Die Umsetzung dieses Projekts wird durch eine Förderung der Abteilung Raumplanung des Landes Vorarlberg unterstützt.

zurück zur Übersicht