Erfolgreiches generationsübergreifendes Projekt

Datum:
Kategorie:Aktuell

Im Rahmen der Sommerakademie des Projekts Erbe & Vision fand ein einzigartiges Projekt mit dem Titel "Begegnungen zwischen den Generationen" statt.

Im Vorfeld dieses Treffens hatten die teilnehmenden Gruppen Stoffflecken vorbereitet, die im Rahmen des Projekts vorgestellt und besprochen wurden. Die Teilnehmer:innen brachten dabei ihre künstlerischen Fähigkeiten ein, indem sie verschiedene Motive und Bilder zum Thema Zusammenarbeit und Teamarbeit auf die Stoffstücke malten, stempelten und fotografierten.

Kinder und Jugendliche aus der Schülerbetreuung trafen auf die Bewohner:innen der Seniorenbetreuungshäuser Gisingen und Schillerstraße, um gemeinsam einen Nachmittag zu gestalten und sich in einer inspirierenden Atmosphäre auszutauschen. Bei einer Dankesfeier für alle Mitwirkenden wurden nun die engagierten Beiträge gewürdigt.

Dieser kreative Prozess ermöglichte nicht nur das Teilen von Geschichten, sondern vereinte auch Lebenserfahrungen verschiedener Generationen auf eine einzigartige Weise. Die Freude an der gemeinsamen Zeit war bei allen Beteiligten spürbar.

Nach dem kreativen Nachmittag setzten sich die ehrenamtlichen Näherinnen Friedl Haueis und Margit Klehenz tatkräftig ein, indem sie die individuellen Stoffflecken zu vier beeindruckenden Patchwork-Decken zusammenfügten. Diese Decken werden als Symbol für die gelungene generationenübergreifende Verbindung dienen und im Anschluss der Dankesfeier auf die Häuser der Seniorenbetreuung in Feldkirch aufgeteilt.

"Ich bedanke mich herzlich bei allen Beteiligten für ihr Engagement in diesem generationsübergreifenden Projekt", betonte Bürgermeister Wolfgang Matt im Rahmen der Dankesfeier. "Es ist von grundlegender Bedeutung, dass junge und alte Menschen sich begegnen und voneinander lernen." Der Bürgermeister bedankte sich insbesonders bei der Projektleitung der Seniorenbetreuung, Ulrike Rigo und Christian Profeld, sowie der Initiatorin des Projekts, Eva Benzer und den beiden ehrenamtlichen Näherinnen, Friedl Haueis und Margit Klehenz, für ihre unermüdliche Arbeit und Hingabe bei der Erstellung der beeindruckenden Patchwork-Decken.

 

 

zurück zur Übersicht