8.000 Euro für Feldkircher:innen in Notsituationen

Datum:
Kategorie:Unterstützung

Im Jänner durfte sich das Hilfswerk Feldkirch zwei Mal über einen großzügigen Spendeneingang freuen.

Am 6. Jänner fand der traditionelle Neujahrsempfang der Stadt Feldkirch im Montforthaus statt. Die Eintrittskarten waren zum Preis von fünf Euro pro Stück erhältlich, die zur Gänze als Spende an das Hilfswerk Feldkirch gingen. Nachdem das Veranstaltungshaus heuer voll besetzt war, konnte Bürgermeister Wolfgang Matt kürzlich einen Scheck über 3.000 Euro an Rafaela Locher als Vertreterin des Hilfswerks überreichen.

Firma Hilti spendet 5.000 Euro

Am 30. Jänner übergab Geschäftsleiterin Anna Hilti die Weihnachtsspende des Feldkircher Traditionsunternehmens Hilti & Jehle GmbH in Höhe von 5.000 Euro an Bürgermeister Wolfgang Matt sowie Hilfswerk-Geschäftsführerin Rafaela Locher. Der Betrieb möchte damit ein soziales Zeichen setzen und einen Verein unterstützen, der auf kurzem Wege bedürftigen Feldkircher:innen hilft. "Ich danke der Firma Hilti & Jehle für die schon traditionelle und großzügige Weihnachtsspende an das Hilfswerk. Mit diesen Geldern kann der Verein helfen und unterstützen", betont Bürgermeister und Vereinsobmann Wolfgang Matt.

Schnelle Hilfe auf kurzem Weg

Das Hilfswerk unterstützt unbürokratisch und rasch unter anderem Feldkircher:innen in Notsituationen, einkommensschwache Familien der Stadt und Menschen, die altersbedingt spezielle Bedürfnisse haben. Dies erfolgt in Form von Projekten oder Förderungen aber auch auf individuelle Anfrage. Menschen, die in Feldkirch leben, und sich in einer schwierigen finanziellen Lage befinden oder kurzfristig in Not geraten sind, können formlos einen Antrag stellen - per Mail an buergerservice@feldkirch.at oder telefonisch unter 05522 / 304-1242. Jede Anfrage auf finanzielle Hilfe wird individuell geprüft.

zurück zur Übersicht