Vortrag: Demenz verstehen

Adresse:Haus Nofels
Datum und Uhrzeit:
iCal

In unserer älter werdenden Gesellschaft ist die Begleitung von demenziell erkrankten Menschen durch Familienangehörige, Ehrenamtliche und Hauptberufliche eine der wesentlichen Zukunftsaufgaben. Um einen tieferen Einblick in das Krankheitsbild, den Verlauf und sinnvolle Unterstützungsmaßnahmen zu erhalten, findet im Rahmen der Aktion Demenz Feldkirch für alle Interessierten am 28. Oktober 2020 im Haus Nofels ein empfehlenswerter Vortrag statt. 

Die Diagnose Demenz birgt für Angehörige und Fachpersonal, meist auch für die Menschen in der Nachbarschaft Ungewissheit und Unsicherheit. Fragen, wie „Was passiert da genau?“, „Wie kann man darauf reagieren?“, „Ist eine Demenz zu stoppen oder zu heilen?“, beantwortet Referent Christian Müller-Hergl in seinem Vortrag im Haus Nofels. 

Dieser Abend möchte Mut machen und vor allem Angehörige auf ihrem Weg der Begleitung von demenziell erkrankten Menschen stärken. Im Zentrum des Experten stehen unter anderem die Voraussetzungen und Möglichkeiten der Kommunikation mit dementen Personen. 

Referent: Dipl.-Theol. BPhil Christian Müller-Hergl, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Dialogzentrum Demenz, examinierter Altenpfleger, DCM Trainer

Eintritt frei. Keine Anmeldung erforderlich.

Weiterführende Links

zurück zur Übersicht