Alles für die Unke? Wie Gelbbauchunken vom Hochwasserschutz profitieren | Fahrradexkursion

Adresse:Zollamt Bangs
Datum und Uhrzeit:
iCal

Im Rahmen des Umweltprogrammes 2021

Seit Herbst 2020 wird entlang des Rheindammes in Feldkirch eifrig an einer Interventionspiste gearbeitet. Dieser Kontrollweg, der an der Außenseite des Dammfußes entlang führt, dient zur schnellen Lokalisierung von Schwachstellen und für die zügige Sanierung im Falle einer Durchsickerung des Dammes.

 

Erfahren Sie auf dieser Fahrradexkursion in Richtung Illspitz, welche Anforderungen eine Interventionspiste erfüllen muss und weshalb diese Kontrollwege für den Hochwasserschutz im Rheintal essentiell sind. Warum die seltenen Gelbbauchunken im Schutzgebiet Bangs-Matschels von dieser Schutzmaßnahme profitieren, können wir gemeinsam auf dem Rückweg nach Bangs beobachten.

 

Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.

Mi 30. Juni · 18 bis 20 Uhr

Treffpunkt: Zollamt Bangs mit Fahrrad

Mitzubringen: Fahrrad, Wetterschutz, Getränke

Informationen: umwelt(at)feldkirch(dot)at oder Tel. 05522/304-1442

Referent*innen:

· Markus Mayer, Land Vorarlberg, Abteilung Wasserwirtschaft

· Petra Häfele, Regionsmangement Europaschutzgebiete

 

Diese Veranstaltung ist eine Exkursion des Landes Vorarlberg und wird vom Regionsmanagement

des Europaschutzgebiets Bangs-Matschels organisiert.

 

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zur Veranstaltung auf www.feldkirch.at/umweltprogramm

Bild: (c)die Naturknipser.at

zurück zur Übersicht