Peter Müller - Madre Ayahuasca – Ritual des Amazonas

Adresse:Landesberufsschule Feldkirch
Datum und Uhrzeit:
iCal

Peter Müller

Im mittel- und südamerikanischen Regenwaldgebieten leben die dortigen Stämme zum Teil noch recht weit abgeschnitten von jeglicher Zivilisation. Andere indigene Völker haben sich schon ein gutes Stück der Moderne geöffnet und tragen so auch ihre Rituale und Bräuche in die Welt. Gerade im Amazonasgebiet ist ein Ritual namens „Ayahuasca“ gebräuchlich, welches grundsätzlich von mindestens einem Schamanen geführt und begleitet wird. Dabei wird ein Trank gereicht, der unter den spanischsprechenden Stämmen schlicht „Yagé“ genannt wird, was übersetzt nichts ande-res als „Reise“ bedeutet. Nur, dass diese Reise nicht zu Fuß oder mit irgendeinem anderen Ver-kehrsmittel angetreten wird. Diese Reise führt nach innen. Dieser Abend wird ganz im Zeichen der Reise ins Innere gewidmet und stellt die Zeremonie und ihre Wirkung auf den geneigten Mitteleuropäer vor.Im mittel- und südamerikanischen Regenwaldgebieten leben die dortigen Stämme zum Teil noch recht weit abgeschnitten von jeglicher Zivilisation. Andere indigene Völker haben sich schon ein gutes Stück der Moderne geöffnet und tragen so auch ihre Rituale und Bräuche in die Welt. Gerade im Amazonasgebiet ist ein Ritual namens „Ayahuasca“ gebräuchlich, welches grundsätzlich von mindestens einem Schamanen geführt und begleitet wird. Dabei wird ein Trank gereicht, der unter den spanischsprechenden Stämmen schlicht „Yagé“ genannt wird, was übersetzt nichts ande-res als „Reise“ bedeutet. Nur, dass diese Reise nicht zu Fuß oder mit irgendeinem anderen Ver-kehrsmittel angetreten wird. Diese Reise führt nach innen. Dieser Abend wird ganz im Zeichen der Reise ins Innere gewidmet und stellt die Zeremonie und ihre Wirkung auf den geneigten Mitteleuropäer vor.

Weiterführende Links

zurück zur Übersicht