04.09.2016 - Erfreuliche Medaillenbilanz

Am 2./3. September fanden im Lustenauer Parkstadion bei idealen Bedingungen die Int. VLV Meisterschaften der Allgemeinen Klasse/U18/U14 statt. Auch am Ende einer langen Wettkampfsaison zeigten die Gisinger AthletInnen nochmals mit starken Leistungen auf und lieferten mit 7 x Gold, 5 x Silber und 5 x Bronze eine erfreuliche Medaillenbilanz ab.
Mannschaftsfoto der Raiffeisen TS Gisingen

Julian Eß lief über die 110 m Hürdendistanz der Männer in 15,26 sec. knapp an seine Bestleistung heran und sicherte sich den Meistertitel. Über 200 und 100 m erreichte er die Ränge 2 und 3. Den Dreisprungbewerb der Männer gewann Matthias Nussbaumer mit einer starken Serie und einer Weite von 12,30 m. Zudem belegte er über 400 m Hürden und im Weitsprungbewerb die Ränge 2 und 3. Mit übersprungenen 4,10 m war Mike Sgarz im Stabhochsprung der Männer unbezwingbar. Des Weiteren freute er sich über Silber im Weitsprungbewerb. Gleich zwei Mal ganz oben auf dem Siegertreppchen platzierte sich Verena Wiederin über 100 und 200 m der Frauen. Ebenfalls eine Goldmedaille errangen Simon Hasler mit 1,85 m im Hochsprung der Männer und Daniel Bertschler mit 3,90 m im Stabhochsprung der MU18. Silber bzw. Bronze umgehängt bekamen Hanna Tirroniemi über die 1000 m der WU14 bzw. Leon Gau im Speerwurf der Männer, Pascal Frick im Kugelstoßbewerb der MU18 und Hanna Tirroniemi über 60 m der WU14. Die U20-Sprintstaffel mit Daniel und Martin Bertschler, Mike Sgarz und Matthias Nussbaumer absolvierte eine Generalprobe für die Österr. U20 Meisterschaften kommendes Wochenende und erlief sich in einer Zeit von 46,16 sec. über 4 x 100 m einen 2. Rang bei den Männern.

↑ nach oben