„Allerorts“ zusammenkommen von 23. bis 30. September

Ab Samstag, dem 23. September, laden die Offenen Jugendarbeiten der Region Vorderland-Feldkirch und verschiedene Initiativen für Zugewanderte zu einem abwechslungsreichen „Begegnungsprogramm“. Ziel in dieser Woche ist es, „Allerhand“ Neues an unterschiedlichsten Orten zu erfahren und gemeinsam ins Gespräch zu kommen.

Begegnung steht bekanntlich am Anfang von jeder Form des menschlichen Zusammenlebens. Im Rahmen von „Allerhand/Allerorts“ soll von 23. bis 30. September die Begegnungskultur in der Region Vorderland-Feldkirch gelebt und gefördert werden. Alle Interessierten erwartet ein vielseitiges Programm mit Veranstaltungen in allen Teilen der Region – von Feldkirch über Übersaxen bis nach Klaus. Es wird gemeinsam gegessen, Sport betrieben, musiziert und diskutiert. Den Abschluss der Aktionswoche bildet eine Veranstaltung im Röthner Saal.

Hochkarätig besetztes Podium
Ein Thema, das derzeit auch im Wahlkampf für hitzige Diskussionen sorgt, bildet am 30. September um 18 Uhr bei einer Podiumsdiskussion im Röthner Saal den Abschluss der Veranstaltungswoche: „Begegnungskultur in der Arbeitswelt. Wie Arbeitsmarktintegration gelingen kann.“
Das Podium ist hochkarätig besetzt: 

  • Dr. Ferdinand „Ferry“ Maier koordinierte gemeinsam mit Dr. Christian Konrad von August 2015 bis September 2016 als Flüchtlingskoordinator der Bundesregierung Hilfsmaßnahmen und die Unterbringung von Flüchtlingen in Österreich.
  • Dr. Eva Häfele ist Autorin der Studie „Europäisch, jung, mobil – Neue Zuwanderung nach Vorarlberg 2008 bis 2014“. Sie ist Sozial- und Kulturwissenschafterin und Unternehmerin.
  • Anton Strini ist seit 1. August 2017 Flüchtlingsbeauftragter des Landes Vorarlberg. Von 2006 bis 2016 war er Geschäftsführer des AMS Vorarlberg.
  • Martin Waltner ist Geschäftsführer der Bäckerei Waltner (Klaus, Götzis, Sulz und Bregenz) und beschäftigt Mitarbeiter aus verschiedenen Kontinenten, seit 2016 auch Flüchtlinge.
  • Dr. Margot Pires ist seit 2016 Leiterin der Regionalen Koordinationsstelle für Integration in der Region Vorderland und leitet seit 2017 das Projekte „Karriereplanung – Endlich arbeiten dürfen“ zur Beratung und Begleitung der Arbeitsmarktintegration.


Basis der Diskussion bildet folgende Erkenntnis aus den letzten Jahren: Je schneller Flüchtlinge eine Erwerbstätigkeit finden, desto schneller kommen die Menschen auch im Alltagsleben unserer Kultur an. 
Trotzdem stellt die Arbeitsmarktintegration nicht nur Bund und Länder, sondern auch Gemeinden und Regionen sowie Unternehmen vor große Herausforderungen.

Podiumsdiskussion: Begegnungskultur in der Arbeitswelt. Wie Arbeitsmarktintegration gelingen kann.
Wann: 30. September 2017, 18 Uhr (ab 16 Uhr Kulinarik und Musik aus aller Welt)
Wo: Vereinshaus Röthner Saal, Schulgasse 6, 6832 Röthis (Landbus-Linien 59/60, Haltestelle Röthis Rössle)
Wer: Dr. Ferry Maier, Dr. Eva Häfele, Anton Strini, Martin Waltner, Dr. Margot Pires
Eintritt: frei
Auskunft und weitere Informationen:  oder Telefon 0676/83491450

Programm in Feldkirch

23. bis 24. September; 13 Uhr, Jugendzentrum Graf Hugo, Feldkirch
Moonwalk
Nachtwanderung mit Übernachtung. Für Jungs ab 14 Jahren; 10 Euro
Anmeldung und Infos: oder 0660/1706164

25. September, 14 bis 16 Uhr, Naflahus, Reichsstraße 3, Altenstadt
Kleiderbörse mit Café
Infos: oder 05522/304-1287

27. September, 14 bis 16 Uhr, Naflahus, Reichsstraße 3, Altenstadt
Nähwerkstatt und Lerngarten
Nähen und/oder Begegnung im Freien.
Infos: oder 05522/304-1287

27. September, 19 bis 21 Uhr, Ratssaal, Rathaus Feldkirch
Vortrag „4 Monate Iran“
Miriam Wiltschi (Flüchtlingskoordinatorin der Stadt Feldkirch) erzählt über ihre Erlebnisse im Iran, die Menschen, den Alltag und die Kultur.
Anmeldung: oder 05522/304-1105

28. September, 15 bis 18 Uhr, Jugendzentrum Graf Hugo, Feldkirch 
Beauty Day mit Henna malen
Ein Tag nur für Mädchen ab 10 Jahren
Anmeldung und Infos: oder 0699/18387914

29. September, 9 bis 11 Uhr, Naflahus, Reichsstraße 3, Altenstadt
Begegnungsbrunch
Jede Person bringt bitte eine kulinarische Köstlichkeit mit.
Infos: oder 05522/304-1287

29. September, 18 bis 19.30 Uhr, Mittelschule Levis, Mutterstraße 6
Grenzenlos kochen
Gekocht und serviert wird Essen aus aller Welt.
Alle TeilnehmerInnen bringen bitte die Zutaten für ihr Gericht selbst mit. Ab 18 Uhr gemeinsam kochen, ab ca. 19.30 Uhr gemeinsam essen;
Infos: oder 05522/304-1287

29. September, 20 Uhr, Jugendzentrum Graf Hugo, Feldkirch
Folk Night
Lukas & The Bad Thoughts und Alice Tambourine Loves live in Concert; ab 16 Jahren, 8 Euro
Infos: oder 05522/71141

Das vollständige Programm und weitere Informationen finden Sie unter  www.feldkirch.at/fluechtlinge (unter „aktuelle Veranstaltungen“) oder unter www.vorderland.com.

 

Bilder
Neben vielen weiteren Veranstaltungen kann in der Aktionswoche „Allerhand/Allerorts“ im Naflahus gemeinsam genäht werden. Neben vielen weiteren Veranstaltungen kann in der Aktionswoche „Allerhand/Allerorts“ im Naflahus gemeinsam genäht werden.
Feldkirchs Flüchtlingsbeauftragte Miriam Wiltschi (r.) wird von ihrer 4-monatigen Reise in den Iran berichten. Feldkirchs Flüchtlingsbeauftragte Miriam Wiltschi (r.) wird von ihrer 4-monatigen Reise in den Iran berichten.
↑ nach oben