Ausstellung „Von Hugo bis dato“ geht in die Verlängerung

Aufgrund des großen Erfolges der Feldkirch 800-Jubiläumsausstellung „Von Hugo bis dato“ wird der Ausstellungszeitraum bis 29. September 2019 verlängert.

Am 23. März öffnete das Palais Liechtenstein – frisch saniert – seine Tore und die Interessierten kamen in Scharen. Ziel der Kuratoren Dr. Hans Gruber und Bruno Winkler war es, 20.000 Besucherinnen und Besucher zu erreichen. Diese Zahl wurde bereits im Oktober erreicht. Darüber freut sich Bürgermeister Mag. Wilfried Berchtold: „Bislang konnten wir knapp 23.000 Gäste in der Jubiläumsausstellung begrüßen – von Kindergärten über Schulen bis hin zu Vereinen und Privatpersonen. Das Interesse ist immer noch sehr groß, was die Qualität der Ausstellung und das großartige Programmangebot widerspiegelt.“

Neben den privaten Gruppenführungen werden auch die öffentlichen Führungen sehr gut angenommen. Das Format „Bsundrigs um Fünf“, bei dem an 26 Terminen jeweils ein einzelner Raum beziehungsweise ein einzelnes Objekt der Ausstellung in den Mittelpunkt rückt, ist besonders beliebt. Diese kurzweiligen Entdeckungsreisen nach Feierabend lockten bislang rund 650 Interessierte ins Palais Liechtenstein.

Schulklassen aus ganz Vorarlberg
Für das umfangreiche Vermittlungsprogramm für Kinder und Jugendliche zeichnet Kulturvermittlerin Mag. Heidi Kurz verantwortlich. Neben Familientouren und Kinderwerkstätten gibt es auch maßgeschneiderte Angebote für Kindergärten und Schulklassen. Mehr als 240 Führungen für Schulklassen, die aus ganz Vorarlberg kamen, konnten bislang verbucht werden.

2000 Besucherinnen und Besucher an einem Abend
Besonders erfolgreich war „Von Hugo bis dato“ bei der langen Nacht der Museen am 6. Oktober. Das Palais Liechtenstein bot Kurzführungen, Himmelsbeobachtungen, eine Kinderwerkstatt, eine Rätselrallye und Jazz im Innenhof an. 2000 Interessierte ließen sich das nicht entgehen und damit war „Von Hugo bis dato“ die meistbesuchte Ausstellung im Rahmen der Langen Nacht der Museen in Vorarlberg.

„Das großartige Echo zeigt, dass es gelungen ist, eine Jubiläumsausstellung zu gestalten, die in ihrer Konzeption Besucherinnen und Besucher weit über Feldkirch hinaus anspricht. Wir haben uns daher entschlossen, ‚Von Hugo bis dato‘ für weitere 10 Monate zugänglich zu machen“, erklärt Berchtold.

 All jenen, die bislang noch keine Zeit für einen Ausstellungsbesuch gefunden haben, stehen die Türen des Palais damit auch nach dem 25. November offen.

 

Zahlen und Fakten
Knapp 23.000 Besucherinnen und Besucher
77 öffentliche Führungen
365 gebuchte Gruppenführungen
Rund 240 Führungen für Schulen

Neue Öffnungszeiten
Ab dem 26. November gelten folgende Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Sonntag: 10 bis 18 Uhr
Gruppenführungen sind auch am Montag und Dienstag möglich.

Bilder
"Von Hugo bis dato" steht allen Besuchern  bis 29. September 2019 offen (Foto Alexander Ess). "Von Hugo bis dato" steht allen Besuchern bis 29. September 2019 offen (Foto Alexander Ess).
↑ nach oben