Stadt/Studio am Raiffeisenplatz

Kann die Kooperation von Universität Liechtenstein und POTENTIALe einen Ort schaffen, der als Möglichkeitsraum für Ausstellungen, Vorträge, kreativen Handel und städtebaulichen Diskurs dient?

Die Antwort lautet „Ja“: Der Architekt Martin Mackowitz hat mit rund 20 ArchitekturstudentInnen neue Nutzungsideen für den Raiffeisenplatz erarbeitet und mittlerweile auch baulich umgesetzt.

Alter Platz, neu bespielt
Ein öffentlicher Platz gilt als Begegnungszone, als Ort, an dem grundsätzlich verschiedene Personengruppen aufeinander treffen können und sollen. Was geschieht jedoch, wenn die eine Personengruppe eine andere verdrängt? Was geschieht, wenn sich plötzlich eine Stadt oder eine kulturelle Institution als Akteurin einschaltet, mit dem Anliegen, einen vernachlässigten Platz aufzuwerten? Welche Chancen und welche Risiken birgt die neue Bespielung von alten Plätzen? Diesen Fragen wird in den nächsten Monaten auf den Grund gegangen. 

Mehr dazu erfahren Sie unter www.potentiale.at.

Bilder
Vergangene Woche wurde das Stadt/Studio beim Raiffeisenplatz aufgebaut. Foto: Patricia Keckeis/Potentiale Vergangene Woche wurde das Stadt/Studio beim Raiffeisenplatz aufgebaut. Foto: Patricia Keckeis/Potentiale
↑ nach oben