Neuer Spielplatz in Gisingen

Ab dem kommenden Wochenende kann der 19. öffentliche Spielplatz in der Hämmerlestraße erkundet werden. Er bietet den Kindern Möglichkeiten sich zu bewegen, aber auch die Geschicklichkeit wird gefördert.

Nach dem Spielplatz „Nägeler“ in Altenstadt, kann die Stadt nun auch in Gisingen einen naturnah gestalteten Freiraum an die Kinder „übergeben“. Künftig können Familien und Jugendliche täglich von 8 bis 20 Uhr unterschiedlichste Spielgeräte benutzen.

Im Zentrum des Spielplatzes befindet sich ein großer Sandkasten, der umgeben ist von einigen Erhöhungen, auf dem Pflanzen mit Naschfrüchten wachsen. Über einen Kletterturm gelangen die Kinder schließlich zur Rutsche, können auf Steinen balancieren und auch eine Schaukel beziehungsweise ein „Maibaum-Karussell“ befinden sich vor Ort. Ebenso wurde ein Weidenlabyrinth angelegt und auch an die Ruhepause für die Kinder und Erwachsenen wurde gedacht. Sitzmöglichkeiten und ein Brunnen mit Trinkwasser stehen allen Benutzern zur Verfügung.Gefragte Lage

Zu finden ist der Spielplatz südlich des Eurospar in der Hämmerlestraße (Höhe Fabrikweg). Dieser Standort hat sich deshalb sehr gut angeboten, weil im Nahbereich eine rege Bautätigkeit herrscht. Viele Wohnungen wurden errichtet und es kommen laufend neue hinzu.
Die Stadt Feldkirch wünscht viel Spaß beim Spielen.

Der Spielplatz Hämmerlestraße kann ab dem kommenden Wochenende erkundet werden.
Wo: Hämmerlestraße in Gisingen (neben Eurospar), Höhe Fabrikweg
Besonderheiten: „Hügellandschaft“ mit Naschfrüchten, Balancierelemente, Weidenlabyrinth
Kosten: Die Gesamtkosten belaufen sich auf 65.000 Euro. Ein Teil davon wird vom Land Vorarlberg gefördert.
Im Herbst findet die offizielle Einweihung statt.

 

Bilder
Der fertiggestellte Spielplatz in der Hämmerlestraße. Der fertiggestellte Spielplatz in der Hämmerlestraße.
↑ nach oben