Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Fader SBF
Sektionen
Startseite / Leistungsangebot / Aktion Demenz

Aktion Demenz

Informationen über die Aktion Demenz und Angebote zu diesem Thema.


Was ist die Aktion Demenz?

Demenz kann jeden von uns treffen, aber niemand muss damit alleine bleiben. Das zu vermitteln ist Anliegen und Ziel der Aktion Demenz, die Hilfe durch Information und Aufklärung und durch Projekte dort anbietet, wo Betroffene und deren Angehörige sie am dringendsten benötigen: in ihrer allernächsten Nähe und in der Gemeinschaft, in der diese tagtäglich leben. Norbert Schnetzer, der Leiter der Aktion Demenz, und selbst Sohn einer demenziell erkrankten Mutter sagt: „Nur wenn jeder Einzelne, vom Polizisten bis zum Schulkind erkennt, dass sein persönliches Engagement, seine persönliche Haltung und Einstellung wichtig sind und etwas bewirken, können wir gemeinsam für einen besseren Umgang und ein besseres Leben mit Demenz sorgen.“

Die Stadt Feldkirch hat sich als Modellgemeinde der Aktion „Demenz Vorarlberg“ angeschlossen und setzt sich dafür ein, dass in Feldkirch eine „Kultur des Helfens“ Wirklichkeit wird. Eine Gruppe von Fachleuten, Laien und Betroffenen hat einen Projektkatalog erstellt, der Feldkirch dem Ziel, „Ein besseres Leben mit Demenz“, ein gutes Stück näher bringen soll.

Inzwischen haben sich der Aktion 22 weitere Gemeinden in Vorarlberg angeschlossen.

Stadtrat Dr. Guntram Rederer zur Aktion Demenz:

"Wir alle haben die Chance, sehr alt zu werden. An sich könnten wir uns darüber freuen. Wenn nicht die Angst vor Pflegebedürftigkeit oder vor einer Demenz da wäre. Wir müssen damit rechnen, dass ältere verwirrte Menschen mehr als bisher zu unserem Alltag gehören, dass wir ihnen begegnen, mit ihnen zu tun haben. Als Modellgemeinde der „Aktion Demenz“ haben wir die Chance zu lernen, damit besser umzugehen, auch wenn wir (noch) nicht selbst betroffen sind. Wir können gemeinsam unsere Stadt so weiter entwickeln, dass auch verwirrte ältere Menschen sich darin wohl fühlen. Vielleicht schaffen wir es damit, der Demenz ein Stück weit den Schrecken zu nehmen."

Die Projektgruppe Feldkirch der Aktion Demenz bilden:
Dr. Elke Obmann-Eder, Servicestelle für Pflege und Betreuung SBF, Projektleitung 
Katja Pfleger DGKS, Krankenpflegeverein Tosters
Wolfgang Breuss, Mobiler Hilfsdienst Feldkirch
Mag. Natalie Wojtech, Amt der Stadt Feldkirch
Mag. Gerhard Fend, Senioren-Betreuung Feldkirch

Für Fragen, Anregungen oder Ideen zur Aktion senden Sie uns bitte eine E-Mail unter der Adresse: servicestelle.sbf@feldkirch.at mit dem Kennwort „Aktion Demenz“. Wir setzen uns dann gerne mit Ihnen in Verbindung.

Angebote zum Thema Demenz

 

"Fit im Kopf – I han vregeassa"

 

Das Anfangsstadium der demenziellen Erkrankung zeichnet sich oft so ab, dass die Betroffenen zwar in ihren Aktivitäten beeinträchtigt sind, sie aber grundsätzlich noch alleine zurechtkommen und ein weitgehend unabhängiges Leben führen können.

Das wöchentliche Trainingsangebot Fit im Kopf richtet sich an Menschen, die ihre Gedächtnisleistungen, Sprach--, Orientierungs- und Alltagsfähigkeiten sowie motorischen Fähigkeiten trainieren wollen.

 

Von September bis Juni treffen sich einmal wöchentlich (Nachmittags) je 8 Personen zum Training. Gesprächsrunden, kreative ergotherapeutische Einheiten, Psychomotorik, psychosoziales Training sowie Gedächtnis- und Orientierungseinheiten sind Teile des Angebotes. Es wird miteinander geschrieben und gerechnet, geturnt und gesungen, gebastelt, gekocht und noch vieles mehr. Im Vordergrund steht das Miteinander und die Freude am Tun. Die Inhalte sind den individuellen Bedürfnissen der TeilnehmerInnen, den lokalen, zeitlichen und jahreszeitlichen Gegebenheiten angepasst und werden entsprechend aktualisiert.

 

Die fachärztliche Begleitung und Betreuung des Angebotes wird von Dr. Cäcilia Seethaler, Fachärztin für Psychiatrie wahrgenommen.

Die Koordination der Gruppen, Gestaltung und Durchführung der Nachmittage erfolgt durch Andrea Meier, Lebens- und Sozialberaterin.

 

Gruppennachmittag Mittwoch oder Donnerstag jeweils 14.00 bis 17.00 Uhr

Kursbeitrag pro Nachmittag € 25,00 , es erfolgt keine Kostenvergütung, wenn nicht teilgenommen wird.

An Feiertagen und in den Schulferien entfällt das Angebot.

Informationen / Anmeldung

Senioren-Betreuung Feldkirch
Gabriele Scheyer T 05522 4322 6910

Montag – Freitag 08.00 – 12.00 Uhr, Montag – Donnerstag 13.00 – 17.00 Uhr

Es wird ein kostenloser Fahrdienst angeboten.

 

"Demenzsprechstunde"

In Kooperation mit Pro Mente bieten wir Sprechstunden rund um demenzielle Erkrankungen an. Die Sprechstunde kann sowohl von Betroffenen als auch von Angehörigen für Erstinformationen genutzt werden.

Jeweils am ersten Dienstag im Monat findet die Demenzsprechstunde mit Dr. Cäcilia Seethaler (Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin) im Haus Nofels, Magdalenastr. 9 statt. Die Sprechstunde kann nur gegen vorhergehende Anmeldung besucht werden. Anmeldungen telefonisch bei Dr. Seethaler Tel: 05525 62587 von Mo – bis Do von 9:00 – 11:00.

Auskünfte erhalten Sie auch bei der Servicestelle Pflege und Betreuung, Tel. 05522 3422 6882

 

"Demenz geht in die Schule"

Die SchülerInnen erhalten anschaulich vermittelt wie Demenz den Erkrankten in seinem alltäglichen Leben einschränkt und beeinträchtigt. Die SchülerInnen die in ihrem Berufsalltag mir sehr vielen Menschen zu tun haben, lernen die Anzeichen zu erkennen. Sie erfahren wie man auf diese Personen zugeht und wie man sie unterstützen kann.

 

"Mein Kunde braucht Hilfe"
Jede/r MitarbeiterIn im öffentlichen Dienst oder in einem Dienstleistungsbetrieb ist gechult auf kundenorientierten Umgang. Dies betrifft in erster Linie die Beratung und Produktinformation. Aber was tun wenn der Kunde verwirrt ist? Hier werden den Betrieben eigene Seminare zum Thema Demenz angeboten. Den MitarbeiterInnen wird der Umgang mit an Demenz erkrankten Personen vertraut gemacht.

 

Ansprechpartner

Servicestelle Pflege und Betreuung
Leitung, Dr. Elke Obmann-Eder, Magdalenastraße 9, Tel. 05522/3422-6880,

Essen auf Rädern 
Renate Corvetti, Madalenastraße 9, Tel. 05522/3422-6291,
Mobiler Hilfsdienst: Magdalenastraße 9, Tel. 05522/32732
Krankenpflegevereine
Feldkirch: http://www.hauskrankenpflege-vlbg.at
Altenstadt, Reichsstraße 59, Tel. 05522/70001
Feldkirch-Levis-Tisis, Schillerstraße 7, Tel. 05522/77556
Gisingen, Neuer Kirchweg 1, Tel. 05522/73068
Nofels, Magdalenastraße 9, Tel. 05522/71784
Tosters, Langäckerweg 2, Tel. 05522/77275
 

Links:

 

Bilder
↑ nach oben