Aufgaben des Stadtarchivs

Das "Gedächtnis der Verwaltung"

Das Stadtarchiv Feldkirch hat die Aufgabe als „Gedächtnis der Verwaltung“ die schriftlichen Zeugnisse der Stadtgeschichte zu verwahren und für die historische Forschung sowie für heimatkundliche und familiengeschichtliche Recherchen zur Verfügung zu stellen.

Für jeden zugänglich
Jedem an der Stadtgeschichte Interessierten wird gerne Auskunft erteilt. Jeder Bürger und jede Bürgerin ist berechtigt, die Dienstleistungen des Archivs in Anspruch zu nehmen. Zum Schutz vor Verlust und Beschädigungen kann Archivgut nicht ausgeliehen werden. Fotokopien können, sofern konservatorische Gründe nicht dagegen sprechen, gegen Kostenersatz angefertigt werden. Die Hilfestellung bei historischen und genealogischen Arbeiten durch Heimatforscher, Schüler und Studenten gehört zu den wichtigsten Aufgaben des Archivars. Das Stadtarchiv organisiert zu besonderen Anlässen auch Ausstellungen.
Genauso müssen archivwürdige Unterlagen der Stadtverwaltung zur dauerhaften Verwahrung, Erschließung und Benutzung übernommen werden.

Die tägliche Verwaltungsarbeit verlangt immer wieder den Rückgriff auf ältere Vorgänge, auch die Selbstdarstellung der Gemeinde, z.B. bei Ausstellungen, ist ohnen einen geschichtlichen Unterbau nicht möglich.

Bilder
Marktleben in der Marktgasse Marktleben in der Marktgasse
↑ nach oben